Valvoline wird exklusiver Schmierstoffpartner der KTM Sportcar GmbH

 

Valvoline Europe, die europäische Tochtergesellschaft der Valvoline Inc., einem weltweit führenden Anbieter von Premiumschmierstoffen und Automobildienstleistungen, ist offizieller technischer Partner des österreichischen Supersportwagenherstellers KTM Sportcar GmbH.

Mit der Vereinbarung wird Valvoline offizieller Exklusivpartner der KTM Sportcar GmbH für Schmierstoffe und Betriebsflüssigkeiten. Dies umfasst die werkseitige Erstbefüllung mit allen Schmierstoffen, Betriebsflüssigkeiten und Kühlmitteln bei allen KTM X-BOW Straßen- und Rennwagen sowie die exklusive Empfehlung von Valvoline als offizieller Schmierstoffpartner im weltweiten Händler- und Servicenetz der KTM Sportcar GmbH.

Darüber hinaus wird Valvoline Europe die Reiter Engineering (Entwicklungs- und Rennpartner der KTM Sportcar GmbH) und True Racing (das Semi-Werksteam von KTM) während der gesamten Motorsportsaison 2019 technisch unterstützen. Diese Unterstützung umfasst die Beratung hinsichtlich Motorleistung und Schmierstoffanalyse in mehreren paneuropäischen Rennserien.

„Diese neue Partnerschaft mit der KTM Sportcar GmbH leitet eine neue und spannende Ära für unsere Marke in Europa ein“, erklärt Diego Brodoni, Vice President Valvoline Europe. „Rennautos und Supersportwagen stellen extrem hohe Anforderungen an die verwendeten Schmierstoffe. Dass ein exklusiver Hersteller wie KTM, der straßenzugelassene beziehungsweise für die Rennstrecke entwickelte Hochleistungsfahrzeuge baut und vertreibt, auf Valvoline als exklusiven Erstausrüster setzt, verdeutlicht unseren Status als eine der weltweit renommiertesten Marken für hochqualitative Schmierstoffe.“

Brodoni ergänzt: „Dass wir die Reiter Engineering sowie das werksunterstützte Team True Racing beim europaweiten Renneinsatz des KTM X-BOW-Rennwagens unterstützen dürfen, ist ein weiteres Highlight der zukünftigen Zusammenarbeit. Valvoline blickt auf eine großartige Motorsporthistorie zurück und wir freuen uns darauf, dass wir diese Tradition fortsetzen können und unsere Marke in dieser Saison auf einigen der berühmtesten und schwierigsten europäischen Rennstrecken sehen werden.“

Michael Wölfling, Managing Director der KTM Sportcar GmbH, fügt hinzu: „Eine Partnerschaft mit einer weltweit agierenden Premiummarke wie Valvoline ist ohne Zweifel ein großer und wichtiger Schritt für den Kleinserienhersteller KTM Sportcar GmbH. Wir freuen uns sehr, vor allem deshalb, weil es sich nicht nur um einen Sponsoring-Vertrag handelt, sondern um eine enge Kooperation auf allen Ebenen, insbesondere auch in technischer Hinsicht. Davon werden beide Parteien sicher enorm profitieren.“


Sponsoring des Rennteams

Im Rahmen der Partnerschaft wird Valvoline Sponsor von KTM und seinen Rennpartnern Reiter Engineering und True Racing in der GT4 European Series, der Creventic 24 H Series und bei der ADAC GT4 Germany sein. Der erste Wettbewerbseinsatz für diese geschlossenen Rennwagen findet am Wochenende vom 12. bis 14. April auf der legendären Rennstrecke von Monza in der GT European Series statt.

Darüber hinaus werden offene KTM X-BOW RR-Modelle mit Valvoline Branding im KTM eigenen Markenpokal X-BOW BATTLE eingesetzt.

Rennfahrer verlassen sich seit über 100 Jahren auf Valvoline. Valvoline lieferte Schmierstoffe für das Siegerfahrzeug beim ersten Autorennen in den USA, das 1895 in Chicago stattfand. Seitdem arbeitet Valvoline eng mit Spitzenteams und Fahrern in der Formel 1, der Rallyeweltmeisterschaft, den TT-Rennen und verschiedenen Rennserien in den USA, darunter NASCAR, ARCA und IndyCar, zusammen.

Über die KTM Sportcar GmbH

Die KTM Sportcar GmbH mit Sitz in Graz (Manufaktur) und Wels (Rennsport) ist seit 2008 Hersteller des KTM Supersportwagens X-BOW. Mehr als 1.200 Fahrzeuge wurden seitdem weltweit in über 40 Ländern ausgeliefert, darunter auch in Märkte wie Australien, China, Mexiko und Nordamerika. Mit einer maximalen Anzahl von rund 100 handgefertigten Fahrzeugen pro Jahr zählt KTM zu den exklusivsten Fahrzeugherstellern der Welt. Neben für den Straßenverkehr homologierten Modellen ist KTM vor allem auf Rennsport fokussiert, genauer gesagt auf den eigenen Markenpokal („X-BOW BATTLE“) oder die SRO GT4 Kategorie. Mit internationalen Titeln in den Jahren 2008, 2009, 2016, 2017 und 2018 ist der in Zusammenarbeit mit Reiter Engineering entwickelte KTM X-BOW GT4 eines der erfolgreichsten GT4 Modelle und bewährt sich im Wettbewerb mit den traditionsreichsten und legendärsten Sportwagenherstellern der Welt sowie auf einzigartigen Rennstrecken wie dem Nürburgring, in Bathurst oder Spa-Francorchamps.